Feine Gemälde


Alexander Koester
1864 - 1932

"Enten im Teich"

Kohle und Bleistift auf Papier - Bildgrösse: 50/79 cm

signiert unten rechts "A. Koester"


Signatur aus dem obigen Gemälde


Der Maler Alexander Max Koester wurde in - Bergneustadt (Reg.-Bezirk Köln) am 10. 2. 1864 geboren. Er verstarb 1932.

Alexander Koester war zunächst tätig in Klausen (Tirol). Studierte als Schüler von K. Hoff, Claus Meyer u. Graf Kalckreuth an der Kunstakademie in Karlsruhe wo er auch enige lebte einige Jahre lebte. Später wohnte und wirkte Koster in München, ließ sich dann aber in Klausen nieder.

Koster malte außer Genrebildern (Tiroler Bauernbilder, Kinderszenen) u. Stim-
mungslandschaften hauptsächlich Enten in Landschaft, was ihm in der Umgangssprache auch den Beinamen "Entenkoster" eingebracht hat.

Koester stellte häufig auf den großen Ausstellungen in Berlin, Dresden, München, Düsseldorf und auch in Wien aus.

Auszeichnungen:
Gold. Medaillen in München, Berlin, St. Louis, U. S. A.
Koester war Mitglied der Münchener Künstlergenossenschaft.


Literatur:

  • Thieme-Becker, Band 21. S. 189
  • u.v.a.



- Preis auf Anfrage -





zurück zur Gemäldeseite

Aktuelles - Startseite - Gemälde des 16. bis 20. Jahrhunderts - Moderne Gemälde
Skulpturen - unsere Maler - antike Möbel - Orientteppiche - perfekte Einrahmungen
fachmännische Restaurierungen - Schätzungen und Gutachten - Beleuchtung -
Links in und um Garmisch-Partenkirchen


EMAIL an uns


GALERIE GEORG JAUD
Hauptstrasse 25
D-82467 Garmisch-Partenkirchen
Telefon: -49 -88 21 - 5 00 08
Telefax -49 -88 21 - 7 92 08
email post@galerie-jaud.de

© by Alexander Jaud 2003